Sitzplatz-Reservierungen

Frage(n):

Stimmt es, dass die Bahn zwar Tickets umtauscht, Sitzplatzreservierungen jedoch nicht stornierbar sind?

Antwort:

Reisende, die ein Flexpreis Ticket oder Flexpreis Business Ticket gebucht haben, können Ihr Ticket kostenfrei stornieren, sollten sie sich dazu entscheiden, ihre Reise (Corona bedingt oder aus sonstigen Gründen) zu verschieben. Hierfür können die üblichen Stornierungswege genutzt werden.

Wegen der Corona-Krise hat sich die Deutsche Bahn dazu entschieden – obwohl insbesondere der Fernverkehr aufrechterhalten wird und werden soll – Reisenden, die wegen des Coronavirus ihre Reise nicht antreten möchten, folgende Kulanzregelung zu ermöglichen: Reisende können ihre bis zum 13. März 2020 gebuchten Ticket bis zum 30. Juni 2020 flexibel nutzen. Die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen ist aufgehoben. Dies stellt deshalb eine Kulanzregelung dar, da die Deutsche Bahn lediglich dann verpflichtet wäre, Abhilfe zu schaffen, wenn die konkrete Fahrt storniert wird.

Die Deutsche Bahn hat auf Ihrer aktuellen Corona-Informationsseite bezüglich der Sitzplatzreservierungen Folgendes bekannt gegeben:

  1. Fahrkarten für die 1. Klasse enthalten automatisch eine Reservierung. Diese wird bei der Stornierung gleichzeitig mit erstattet.
  2. Fahrkarten für die 2. Klasse, zu denen Sitzplätze direkt mitgebucht wurden, werden bei der Stornierung gleichzeitig erstattet.
  3. Reservierungen, die ohne gleichzeitigen Fahrkartenkauf gebucht wurden, werden im Erstattungsprozess zunächst nur registriert. Eine Erstattung erfolgt nachträglich per Gutschein. Bitte beachten Sie, dass die Zusendung des Gutscheins einige Zeit in Anspruch nehmen wird.
Artikelinhalt